2.8 Gleichförmige Bewegung

Bewegt sich ein Körper die ganze Zeit über mit einer konstanten Geschwindigkeit (ungleich Null), spricht man von einer gleichförmigen Bewegung (engl. uniform motion). In diesem Fall vereinfachen sich die Formeln und Graphen für Ort, Geschwindigkeit und Beschleunigung.

Gegenüberstellung Bewegungs-Diagramme für die gleichförmige Bewegung image source

Bild 2.15: Gegenüberstellung Bewegungs-Diagramme für die gleichförmige Bewegung

2.8.1 Beschleunigung

Da es sich bei der gleichförmigen Bewegung per Definition um eine Bewegung mit konstanter Geschwindigkeit handelt, ist die Beschleunigung zu allen Zeiten Null, also \[a=0\]

Entsprechend ist das Beschleunigungs-Zeit-Diagramm zu allen Zeiten eine waagrechte Gerade durch den Ursprung (Bild 2.15 unten).

2.8.2 Geschwindigkeit

Auch die Geschwindigkeit ist bei einer gleichförmigen Bewegung zeitlich unveränderlich. Sie hat einen konstanten Wert ungleich Null, also

\[v=k\]

Das entspricht im Geschwindigkeits-Zeit-Diagramm einer waagrechten Gerade (Bild 2.15 mitte).

2.8.3 Ort

Beginnt die gleichförmige Bewegung zum Zeitpunkt 0 am Ort Null, dann gilt die Formel

\[s=v\cdot t\]

Das entspricht im Orts-Zeit-Diagramm einer Gerade (mit positiver oder negativer Steigung) durch den Ursprung. Die Formel erkennt man auch im Geschwindigkeits-Zeit-Diagramm, wo die gesamte Ortänderung als Rechtecks-Fläche unter der Kurve zu sehen ist (Bild 2.15 oben).

In diesem Fall entspricht zu jeder Zeit der Betrag des Ortes auch dem bis zu dieser Zeit zurückgelegten Weg!

2.8.4 Beispiele

100% gleichförmige Bewegungen kommen in der Natur nur selten vor. Die gleichförmige Bewegung kann aber in vielen Fällen als Näherung herangezogen werden.